Freiwillige Feuerwehr Schwendt

Anger 2

6385 Schwendt

© 2017 by Freiwillige Feuerwehr Schwendt .

Alle Angaben ohne Gewähr.

Sie möchten uns kontaktieren?

Nützen Sie dazu einfach diese Kontaktfelder.

Fahrzeuge der Feuerwehr Schwendt

LFBA   Bj. 2017

Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung und Allradantrieb

Taktische Bezeichnung: LFBA

Fahrgestell: MAN TGM 15.290

Besatzung: 1:8

Baujahr: 2017

Inhalt: (Auszug)

  • 1000 l Löschwassertank

  • Einbaupumpe 1000 l/min

  • Ladefläche im Heck mit Ladebordwand

  • Ausfahrbarer Lichtmast am Dach

  • Schnellangriff mittels verkuppeltem B-Schlauch mit Verteiler

  • Schnellangriff C mittels Schlauchtragekörben und Hohlstrahlrohr für den Innenangriff

  • Schnellangriff Schaum mittels verkuppeltem C-Schlauch am Zumischer und Schaumrohr

  • Atemschutz inkl. Zubehör

  • Hebekissensatz

  • Greifzug 3,2 Tonnen inkl. 50 Meter Stahlseil

  • Personenrettungsset "Abseilen & Absichern"

  • Absicherung Verkehrsunfall

  • Schleifkorbtrage und Erste-Hilfe-Rucksack

Das Löschfahrzeug mit Bergeausrüstung wird primär zum Brandobjekt oder dem Objekt der technischen Hilfeleistung positioniert um mittels Wassertank und Schnellangriff die Personenrettung bzw. den Brandschutz vorzunehmen. Angespeißt wird das LFB im Brandfall von der Pumpe aus dem Kleinen Löschfahrzeug.

 
 

KLF   Bj. 1983

Kleines Löschfahrzeug

Taktische Bezeichnung: KLF

Besatzung: 1:8

Baujahr: 1983

Inhalt:

  • Tragkraftspritze TS 12 FOX I

1200 l/min inkl. Wasserführender Armaturen

  • Seilzugwinde

  • Div. Schanzwerkzeug

  • Beleuchtung mittels Scheinwerfern

Die Hauptaufgabe des Kleinen Löschfahrzeug ist die Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze aus der Wasserentnahmestelle und dann in weiterer Folge der Außenangriff am Brandobjekt

 

SF-A  Bj. 1997

Schlauchfahrzeug mit Allradantrieb

Taktische Bezeichnung: SF-A

Besatzung: 1:4

Baujahr: 1997

Inhalt:

  • Verkuppelter B-Schlauch Gesamtlänge ca. 400 Meter

  • Div. Wasserführende Armaturen

Das Schlauchfahrzeug wird primär als Vorausfahrzeug mit dem Einsatzleiter verwendet. Bei längeren Förderdistanzen wird der Schlauch aus diesem Fahrzeug für die Zubringerleitung verwendet.

 

TS-A   Bj. 1973

Tragkraftspritzenanhänger

Taktische Bezeichnung: TS-A

Baujahr: 1973

Inhalt:

Je nach Bedarf:

  • TS 8 - VW Gugg 

Tragkraftspritze Bj. 1958

Fördermenge ca. 800 l/min

inkl. Wasserführender Armaturen

  • Geräte für den Hochwassereinsatz

Chiemseepumpe, Nasssauger, Tauchpumpe, etc.

 

Ausgeschieden:  KLF   Bj. 1978

Kleines Löschfahrzeug

Taktische Bezeichnung: KLF

Besatzung: 1:8

Baujahr: 1978

Außer Dienst gestellt: 2017

Inhalt:

  • Tragkraftspritze TS 12 FOX I

1200 l/min inkl. Wasserführender Armaturen

  • Div. Schanzwerkzeug

  • Schaumangriff

Die Hauptaufgabe des Kleinen Löschfahrzeug ist die Wasserversorgung mittels Tragkraftspritze aus der Wasserentnahmestelle und dann in weiterer Folge der Außenangriff am Brandobjekt

  • Facebook Social Icon

Unsere Freizeit für eure Sicherheit - 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr

Folgen Sie uns auch auf

Facebook

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now